pflegen und hegen

Grundpflege

Wir unterstützen Sie in Ihrem Zuhause bei der Grundpflege

Wir möchten Sie dabei unterstützen, so lange wie möglich würdevoll in Ihrer Wohnung leben zu können. Oftmals nimmt aufgrund von Krankheit oder fortschreitendem Alter die eigene Kraft und Beweglichkeit ab, so dass es auch bei alltäglichen Tätigkeiten und Verrichtungen einer Hilfestellung bedarf. Handelt es sich dabei um wiederkehrende Pflegeleistungen der sog. Grundpflege, unterstützen wir Sie und Ihre Angehörigen dabei, abgestimmt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse, täglich, wöchentlich oder nach einem festgelegten Turnus.

 

Unsere Grundpflegeleistungen im Detail

Im Rahmen der Pflegeversicherung bieten wir Ihnen Hilfe in folgenden Bereichen:

  • Waschen, Duschen, Baden, Körperpflege, An- und Auskleiden
  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme
  • Mobilisation
  • Betten und lagern
  • Toilettengang
  • u.v.m.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch weitere Leistungen, die dann aber ggfls. nicht Leistungsbestandteil der Pflegeversicherung sind. Sollten Sie zu Hause Unterstützung bei einer ärztlich verordneten Behandlung benötigen, bieten wir Ihnen unsere Leistungen der Behandlungspflege an, die i.d.R. von der Krankenversicherung bezahlt werden. Außerdem haben Sie Anspruch auf weitere zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen, wie Beschäftigung und Hilfe bei der Mobilisation.

 

Kostenübernahme der Grundpflegeleistungen

Die Leistungen der Grundpflege rechnen wir, bei Vorliegen einer Pflegestufe, direkt mit Ihrer Pflegekasse ab. Ist die Pflegebedürftigkeit im rechtlichen Sinne noch nicht festgestellt, unterstützen wir Sie bei der Beantragung einer Pflegestufe und begleiten Sie auf Wunsch beim Begutachtungstermin mit dem MDK.

Je nach festgestellter Pflegestufe und dem Umfang unserer Leistungen wird ggfls. ein Eigenanteil als Zuzahlung gesondert in Rechnung gestellt. Hierüber erhalten Sie ein individuelles Angebot vor Aufnahme unserer Tätigeit.

 

Ansprüche auf Pflegesachleistungen für Häusliche Pflege

Sollten Sie Hilfe durch einen Ambulanten Pflegedienst erhalten, stehen maximal nachfolgende Beträge zur Vergütung der Leistungen zu Ihrer Verfügung:

Siehe Broschüre BMG: Pflegeleistungen ab 1. Januar 2015

Eine ausführliche Beratung zu den Sachleistungen, Kombinationsmöglichkeiten und der Inanspruchnahme von Pflegegeld ist dringend geboten, um alle Aspekte beleuchten zu können. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch zu Leistungen der Pflegeversicherung im Rahmen der ambulanten Pflege. Bitte sprechen Sie uns an!

Kontaktformular