Pflegekraft misst Blutdruck bei Senior

Behandlungspflege

Sichern Sie Ihren Behandlungserfolg durch unterstützende Behandlungspflege

Manche Erkrankungen bedürfen einer dauerhaften Behandlung, die auch zuhause stattfinden kann. Dies können z.B. eine regelmäßige Tabletteneinnahme bei einer Herzkrankheit oder auch eine zeitlich befristete Wundversorgung sein, die nach dem Verheilen der Wunde abgeschlossen ist.

In diesen Fällen verordnet der behandelnde Haus- oder Facharzt das Verabreichen von bestimmten Medikamenten oder die Art der Wundversorgung, um das Behandlungsziel sicherzustellen.

Als Ambulanter Pflegedienst bieten wir dem Betroffenen und/oder seinen pflegenden Angehörigen hierbei Unterstützung an und sorgen dafür, dass z.B. die Medikamente wie verordnet dosiert und regelmäßig eingenommen werden, oder legen den verordneten Wundverband an. Gleichzeitig sind wir verpflichtet, alle Veränderungen im Behandlungsverlauf dem behandelnden Arzt anzuzeigen und die Behandlung nach seinen Vorgaben anzupassen.

 

Leistungen der Behandlungspflege im Detail

Die häufigsten nach ärztlicher Verordnung In Anspruch genommenen Leistungen sind:

  • Medikamentengabe und Überwachung: Dies beinhaltet das Zusammenstellen der Medikamente und die Überwachung der korrekten Einnahme durch den Patienten.
  • Wundbehandlung: Wir führen eine moderne Wundversorgung nach aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen durch. Dabei arbeiten wir auf Wunsch mit einem externen Wundberatungsservice zusammen. Zudem besuchen unsere qualifizierten Mitarbeiter regelmäßige Weiterbildungen, um über alle aktuellen Entwicklungen informiert zu sein.
  • Injektionen: Durch unsere Pflegekräfte werden Injektionen subkutan und intramuskulär verabreicht. Dies betrifft z.B. Insulin, Vitamine, Mittel zur Thrombose-Prophylaxe, etc.
  • Kompressionsstrümpfe und –verbände: Wir legen Kompressionsverbände oder Kompressionsstrümpfe an und entfernen diese.
  • Enterale und parenterale Ernährung: Unsere Mitarbeiter sind zur Durchführung dieser besonderen Art der künstlichen Ernährung, die z.B. über einen sog. Port erfolgt, speziell geschult und verfügen über die notwendigen Fachkenntnisse.
  • Katheterpflege und Stomaversorgung: Patienten, die z.B. über einen Blasenkatheter oder einen künstlichen Darmausgang verfügen, bedürfen einer besonderen Behandlungspflege, die durch unsere Pflegefachkräfte erbracht werden kann.
  • Vitalzeichenkontrolle: Puls-, Blutdruck- und Blutzuckerwerte (bei Diabetikern) werden regelmäßig kontrolliert und dokumentiert.

 

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Alle Kosten für die Leistungen der Behandlungspflege werden in der Regel nach Verordnung durch Ihren behandelnden Arzt und nach Genehmigung durch Ihre Krankenkasse von dieser übernommen. Als Ambulanter Pflegedienst unterstützen wir Sie bei der Antragstellung auf Leistungsübernahme durch Ihre Krankenkasse. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an!

Kontaktformular